Unterstütze auch Du unseren Verein.

Dein Shopping hilft!

Mit jedem Einkauf erhält unser Verein eine kleine Provision.

Ohne zusätzliche Kosten für Dich!

Klicke einfach auf das Logo!

  clicks4charity logo gr
   
Details

DSV lässt erneut Punkte liegen

Bezirksliga Leipzig
SV Hohenprießnitz : Dommitzscher SV I 3:2 ( 25:17, 25:14, 19:25, 23:25, 15:10)

Zum letzten Spieltag des Jahres reisten die Gänsebrunnenstädter ins verträumte Dorf Hohenprießnitz. Die weiterhin angespannte Personaldecke machte Dommitzsch zum Außenseiter der Partie.


16 Uhr gab das Krostitzer Schiedsgericht den Ball frei und die Hausherren legten einen fullminanten Start hin. Die Elbestädter hingegen hatten Probleme, sich auf die schnellen Pässe des Gegners einzustellen und konnten auf Grund interner Abstimmungsprobleme den Gegner nur selten beeindrucken. Das Resultat war eine mehŕ als magere Punkteausbeute in den ersten beiden Sätzen.
Coach Jäkel war gezwungen zu reagieren und wechselte sich nach 2 Monaten Verletzungspause selbst ein, um als Zuspieler die Regie auf dem Feld zu übernehmen. Dieser Schachzug sollte sich als goldrichtig erweisen. The Green Machine erwachte aus dem kollektiven Winterschlaf und spuckte den Hausherren gehörig in die Suppe. Endlich griffen die eingeübten Mechanismen bei den Grün Weißen. Der Block war dicht, die Pässe auf die hohe 4 wurden im gegnerischen Feld versenkt und der berühmt berüchtigte Pipe von der 6 schlug präzise wie ein Uhrwerk auf Hopri's Armen auf. Satz 3 und 4 glich einem Feuerwerk, das an alte glorreiche Zeiten erinnerte. Nach 4 punktelosen Spielen wurde der langersehnte erste Meisterschaftspunkt eingefahren. Nun sollte die Kür folgen und die Punkteausbeute verdoppelt werden und das Weihnachtsgeschenk für den DSV perfekt gemacht werden. Jedoch hatten die Hornets, wie die Hausherren sich selbst nennen, etwas dagegen, so dass sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe entwickelte. Zum Ende hin jedoch schwanden die Kräfte bei den Dommitzschern. Hohenprießnitz belohnte sich für ihre sehenswerte Leistung und zog in der Tabelle an die Nordsachsen vorbei.
Die Weihnachtspause tut jetzt gut zum Wunden lecken. Leider sind die Langzeitverletzten aber zur Rückrunde weiterhin nicht einsatzfähig, so dass The Green Machine enger zusammen rücken und die vorhandenen Akteure zu einer Einheit formen muss.

Dommitzsch mit : S. Zirm, Ch. Schulze, S. Simon, T. Schmidt, F. Simon, Josef Füssel, R. Jäkel, M. Kralisch

   

Sparkasse 2017  

sparkasse leipzig logo

   

Auszeichnung 2016  

umweltbewusster sportverein 2016

   

Galerie  

   

Anmelden  

   

Besucher  

10140048
Heute:
Gestern:
Diese Woche:
Letzte Woche:
Diesen Monat:
Letzten Monat:
Gesamt:
3458
6309
28516
10079759
106023
154934
10140048

Your IP: 54.198.103.13
Server Time: 2018-09-22 18:06:35
   
© ALLROUNDER